Fragebogen zum Energieverbrauchs der Pfarrhäuser in der Württembergischen Landeskirche

Bei Bewerbungen ist das Pfarrhaus ein wichtiges Kriterium bei der  Stellenauswahl. Wegen der hohen Energiepreise und der Umweltbelastung durch CO2 ist der energetische Zustand der Pfarrhäuser deshalb ein wesentlicher Faktor für die Attraktivität einer Pfarrstelle. Im Vorhinein ist es schwierig die Kosten einzuschätzen, die ein Haus in Zukunft verursachen wird. Um in diesem Bereich Transparenz herzustellen, hat sich der Pfarrverein zu einem besonderen Schritt entschlossen: Der energetische Zustand möglichst aller Pfarrhäuser soll öffentlich  gemacht werden.

 

Die Erfassung der Energieverbrauchsdaten verhilft zu einer landeskirchenweiten Transparenz und bietet eine wesentliche Grundlage, um dem Grundsatz der Besoldungsgerechtigkeit im Hinblick auf die Energiekosten Geltung zu verschaffen. Daher dient diese Aktion auch dem Ziel, dass die Anstrengungen zur energetischen Sanierung der Pfarrhäuser noch deutlich verstärkt werden.

 

 

Auf dem gemeinsamen Klausurtag von Pfarrverein und Pfarrervertretung  am 18.01.2010 ist eine Resolution zum Pfarrhaus beschlossen worden. Darin wird u.a. gefordert: „Die Landeskirche muss künftig den Heizenergieverbrauch für jedes Pfarrrhaus durch einen Energiepass belegen“.

 

Obwohl diese Forderung dem Mietrecht entspricht, will sie sich der OKR nicht zueigen machen und lehnt die Veröffentlichung der Verbrauchsdaten bei den Stellenausschreibungen ab. Deshalb ergreift der Pfarrverein nun die Initiative, um die Heizenergieverbrauchsdaten aller Pfarrhäuser zu erfassen und auf seiner Internetseite öffentlich zugänglich zu machen. Die Teilnahme an der Datenerhebung ist grundsätzlich freiwillig, geschieht aber im Interesse aller Dienstwohnungsberechtigten, ist die Dienstwohnung doch unmittelbarer Besoldungsbestandteil.

 

Wir bitten die Kolleginnen und Kollegen, sich etwa 15 Minuten Zeit zu nehmen und den Energiefragebogen auszufüllen. Sie können alle Eingaben über den Computer vornehmen und danach die Daten direkt versenden.

  

Bevor Sie mit der Eingabe beginnen können, müssen Sie sich mit dem Benutzername und dem Passwort anmelden. Benutzername und Passwort wurden Ihnen in der Broschüre „Pfarrverein Aktuell“ (Ausgabe 2/2012) zugesandt.

 

Wenn Sie den Benutzername und das Passwort verlegt haben oder wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Horst Jungbauer, Vorstandsmitglied im evang. Pfarrverein.

 

Vor der Veröffentlichung behält der Pfarrverein es sich vor, redaktionelle Änderungen am Fragebogen vorzunehmen.

 

Bitte füllen Sie den Fragebogen bis 30. September 2012 aus. Dann können die Ergebnisse nach den Sommerferien veröffentlicht werden.

 

[link:] Energiefragebogen bitte hier klicken